Valentinstag für Verliebte – Mit leckeren Rezepten

Deko für den Valentinstag
Love is in the air: Am Valentinstag feiern wir die Liebe.

Der Valentinstag steht vor der Tür und wir feiern die Liebe! Ob mit einem schönen Blumenstrauß, einem Candle-Light-Dinner oder einem besonderen Date: Zeigen Sie Ihrem liebsten Menschen, wie gern Sie ihn haben. Und weil Liebe bekanntlich durch den Magen geht, haben wir für Sie ein paar leckere Valentinstag Rezepte parat!

So feiern Sie die Liebe am Valentinstag

Auch wenn so mancher behauptet, der romantischste Tag des Jahres sei nur eine „Erfindung der Blumenverkäufer“, gibt es dennoch viele Bräuche und Traditionen rund um den 14. Februar. Doch woher stammen diese eigentlich?

Der Ursprung des Valentinstags: Heimliche Liebe

Laut Legende wird der Valentinstag zu Ehren des Heiligen Valentin gefeiert, der im 3. Jahrhundert heimlich Verliebte vermählt hat. So wirklich belegt ist dieser Mythos aber nicht.

Dafür entwickelte sich im Mittelalter der Glaube, dass eine junge Frau eben den Mann heiratet, den sie am 14. Februar als Erstes erblickt. Infolgedessen waren Verehrer an diesem Tag schon früh morgens unterwegs – in der Hoffnung, der Erste zu sein, der mit Blumen und Geschenken vor der Tür der Angebeteten steht.

Auch wenn der Valentinstag nicht der einzige Tag im Jahr sein sollte, an dem Sie Ihrem Lieblingsmenschen zeigen, wie sehr Sie ihn lieben, ist es dennoch ein schöner Anlass, um den Partner mit einer kleinen und lieb gemeinten Aufmerksamkeit zu überraschen. Und nein, es müssen nicht immer Blumen sein – was zählt, sind die Ideen, die von Herzen kommen!

Frühstück im Bett am Valentinstag
Frühstück ans Bett: Eine schöne Überraschung für den Lieblingsmenschen, nicht nur am Valentinstag.

Unsere leckeren Rezepte zum Valentinstag:

  1. Rezept für 10 kleine kleine Pancakes
  2. Schokoladen-Cocktail im Martiniglas

Romantisch in den Tag starten: Valentinstag Rezept für Naschkatzen

Liebe geht ja bekanntlich durch den Magen. Und damit Sie mit mehr als nur Schmetterlingen im Bauch in den Tag starten, ist ein romantisches Frühstück im Bett ideal. Warum also auf ein schickes Dinner am Abend warten, wenn man schon morgens und im Schlafanzug gemeinsam und kuschelig in den Tag starten kann?

Fast so fluffig weich wie die gemütliche Bettdecke sind übrigens auch die luftigen Pancakes, die Sie mit unserem Valentinstag Rezept kreieren.

Leckere Pancakes selber machen
Liebe geht durch den Magen – Warum also am Valentinstag nicht mit einem leckeren Frühstück starten?

Zutaten für ca. 10 kleine Pancakes:

    • 1-2 mittelgroße Eier
    • ½ EL Zucker
    • Prise Salz
    • 100 g Joghurt
    • 50 g Milch
    • 75 g Mehl
    • ½ Pck. Backpulver
    • Etwas Butter und Öl zum Ausbacken
      Rezept für Pancakes
      Mmmhhh: Unser leckeres Valentinstag Rezept für Pancakes gelingt garantiert immer.

      Zubereitung:

      1. Zunächst Eier, Zucker und Salz mit einem Schneebesen schaumig rühren. Anschließend die restlichen Zutaten hinzufügen und so lange verrühren, bis eine dickflüssige Teigmasse entsteht.
      2. Die Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und dann auf niedrige Stufe runterschalten. Damit die Pancakes schön fluffig werden, dürfen sie nämlich nicht zu heiß gebacken werden.
      3. Jeweils einen Teelöffel Öl und Butter in die Pfanne geben und etwa faustgroße Pancakes ausbacken. Ein hitzebeständiger Deckel über der Pfanne sorgt dafür, dass die Pfannkuchen schneller gar werden.
      4. Jetzt die warmen und weichen Pancakes nach Belieben mit frischen Früchten in den Farben der Liebe dekorieren! Da die Pancakes schön klein ausfallen, lassen sie sich gut zu leckeren Stapeln schichten.

        Tipp: Für besonders große Naschkatzen kann der Teig mit etwas Schokolade, Marzipan oder Mohn aufgepeppt werden. Außerdem passt ein Gläschen prickelnder Sekt oder Champagner mit Erdbeeren hervorragend zu den Pancakes und rundet das Valentinstags-Sekt-Frühstück ab.

        Romantik am Valentinstag
        Am Valentinstag darf es ruhig etwas romantischer zugehen.

        Valentinstag Rezept für Chocoholics: Mit einer süßen Sünde den Tag beenden

        Schokolade hatte bereits bei den Mayas und Azteken einen hohen Stellenwert – so wurden Kakaobohnen zum Beispiel als Zahlungsmittel eingesetzt oder flüssige Schokolade als Genussmittel mit angeblich besonders stimulierender Wirkung konsumiert. Und auch wenn Forscher herausgefunden haben, dass die stimulierenden Stoffe in Schokolade zu gering dosiert sind, um tatsächlich als aphrodisierend zu gelten, so gilt Schokolade dennoch als besonders sinnliche und süße Köstlichkeit.

        Wie wäre es also am Valentinstag mit einem leckeren Schokoladen-Cocktail zum Candle-Light-Dinner? Mit unserem Valentinstag Rezept für einen Schokoladen-Martini zaubern Sie sich und Ihrem Lieblingsmenschen eine süße Versuchung, die den Tag perfekt ausklingen lässt.

        Zutaten für ein Martiniglas:

          • 3 cl Wodka
          • 2 cl Baileys
          • 2 cl Kahlúa oder anderer Kaffeelikör
          • 2 cl Crème de Cacao
          • 1 ½ cl Sahne
          • evtl. Schokoladensirup zum Garnieren

          Zubereitung

          1. Nach Wunsch die Innenseite des Martiniglases mit Schokoladensirup garnieren. Dafür den Sirup spiralförmig entlang der Innenseite des Glases anbringen.
          2. Die restlichen Zutaten in einen Cocktailshaker füllen, Eiswürfel hinzugeben und das Ganze für 8 bis 10 Sekunden kräftig schütteln.
          3. Getränk durch das Sieb des Cocktailshakers in das vorbereitete Martiniglas füllen und genießen!

            Wahre Poesie und Liebesbriefe – Das Valentinstag Rezept für Vielbeschäftigte

            Valentinstag fällt auf einen Wochentag und Ihnen bleibt leider keine Zeit für ein ausgedehntes Frühstück im Bett oder ein romantisches Abendessen? Wie wäre es dann mit einem kleinen Liebesbrief oder einem Gedicht? Das muss auch nicht selbst verfasst sein, immerhin haben das große Dichter und Denker schon für uns erledigt. Im digitalen Zeitalter machen handgeschriebene Zeilen ganz schön was her, und seien wir mal ehrlich – in 20 Jahren werden Sie in einer Schachtel auf dem Dachboden bestimmt keine SMS finden. Außerdem ist ein persönlicher Brief auch dann ein voller Erfolg, wenn man ein bisschen darüber schmunzeln muss: Also los, trauen Sie sich!

            Valentinstag-Wissen zum Imponieren: Die typische Kombination aus Liebesbrief und Blumen geht übrigens auf den englischen Schriftsteller Samuel Pepys zurück. Dieser soll im 17. Jahrhundert erstmals an einem 14. Februar seiner Ehefrau einen Liebesbrief geschrieben haben, die darauf mit einem Blumenstrauß antwortete.

            Liebe hat viele Formen – Valentinstag nicht nur für Verliebte

            Trotz all der romantischen Liebe in der Luft kommt keine Valentinstagstimmung auf?

            Macht nichts, denn was man immer feiern kann, sind gute Freunde. In den USA ist daher am 14. Februar der “Galentine´s Day” weit verbreitet, dessen Name sich aus „Valentine“ und dem umgangssprachlichen „gal“ für Freundin zusammensetzt. Ein Hoch auf die Freundschaft also – und das lässt sich mit einem Mädelsabend, Sekt, kleinen Geschenken und Überraschungen mindestens genauso schön zelebrieren!

            Valentinstag Geschenke

            Jetzt noch schnell Valentinstags Geschenke für Ihre Liebsten entdecken!


            Shop now